Schweizer Aktien

In Schweizer Aktien investieren? Darauf solltest du achten!

Beim Investieren ist es immer wichtig, dass du möglichst in die Breite gehst. Die richtige Streuung macht es aus. Nach den grundlegenden ETFs kommen vielfach die Einzelaktien dran. Du möchtest dabei erst einmal in Schweizer Aktien investieren? Sei es wegen der Heimatliebe, dem starken Schweizer Franken und somit der Umgehung von Währungsschwankungen, das ist bei jedem unterschiedlich.

Wo werden Schweizer Aktien gehandelt?

Aktien werden an Börsen gehandelt. In der Schweiz ist dies die SIX Swiss Exchange. Sie ist eine der führenden Börsen in ganz Europa und wurde im Jahre 1850 gegründet. Kann somit auf eine lange Vergangenheit zurückblicken, mehr dazu kannst du hier nachlesen.

An der SIX Börse findest du aber nicht nur Firmen, die aus der Schweiz kommen. Viele internationale Unternehmen wählen einen Sitz (meist im Kanton Zug) aus, um an der Schweizer Börse gehandelt werden zu können.

Zu den bekanntesten Schweizer Titeln gehören Namen wie:

ABB, Adecco, Credit Suisse, Ems-Chemie, Galenica, Holcim, Lindt & Sprüngli, Logitech, Novartis, Roche, Swatch, Swiss Life, Swiss Re, Swisscom, UBS und so weiter.


Warum in Schweizer Aktien investieren?

Wie einleitend bereits erwähnt gibt es mehrere Vorteile, eine Schweizer Aktie zu kaufen:

Schweizer Aktien bieten Stabilität und Sicherheit. Das liegt unter anderem daran, dass die Schweizer Wirtschaft, aber auch die Schweizer Politik sehr stabil ist. Neben der Schweizer Bankenlandschaft ist auch die Chemie- und Nahrungsmittel-Industrie stark verwurzelt und breit abgestützt. Doch das ist nicht alles, viele weitere Zweige, wie zum Beispiel die Versicherung- oder Technologie-unternehmen, bieten dir stabile Verhältnisse.

Dadurch bietet der Schweizer Aktienmarkt eine breite Palette von Branchen und Unternehmen und somit eine gute Diversifikation. Damit kannst du dir ein breit gestreutes Portfolio anlegen.

Eine gute Grundlage bietet natürlich auch die starke Währung im Hintergrund. Mit dem Schweizer Franken investierst du in derselben Währung, in der du deinen Lohn bekommst. Dadurch kannst du auch eventuelle Währungsschwankungen, die teilweise den Gewinn wieder wegfressen könnten, in den Griff.

Das Unternehmen, in das du investierst, liegt im gleichen Land und ist somit gut erreichbar für dich. In vielen Fällen bist du auch direkt oder indirekt Kund:in von deren Produkten. Wenn du magst, kannst du sogar an deren Generalversammlungen teilnehmen und das weitere Geschäft aktiv mit planen.

Zuletzt kommen natürlich noch die steuerlichen Vorteile dazu. Du hast damit auch Steuerabzüge und -befreiungen, die du geltend machen kannst.

Einen habe ich noch: im Gegensatz zu anderen Börsen, müssen Unternehmen, die in der Schweiz notiert, sind eine deutlich höhere Transparenz bieten. Die Auflangen und Standards der Schweizer Börse sind deutlich höher angesetzt.


Wo kannst du Schweizer Aktien kaufen?

Unterschiedliche Möglichkeiten stehen dir zur Verfügung, um in Schweizer Unternehmen zu investieren. Als Beispiel habe ich dir deren zwei. Wenn du noch wenig Erfahrung hast und dich langsam erst an die Möglichkeiten des Investierens gewöhnen möchtest, dann solltest du dir unbedingt yuh etwas genauer anschauen.

Mein ausführlicher Testbericht zu yuh findest du hier im Blog. Du bekommst hierfür auch ein tolles Angebot zum Start. Mehr dazu findest du in der Box unten.

Yuh Promocode: YUHPOKIPSIE
Mit meinem Code bekommst du CHF 50.- Trading Credits*.
*Die Trading Credits werden dir gutgeschrieben, sobald du deine ersten CHF 500.- auf dein yuh-Konto überwiesen hast.

Bei yuh ist das Angebot der Möglichkeiten etwas begrenzt. Doch zum Start findest du einige spannende Titel zum Handeln.
Zum Start ist der ETF Schweizer Aktien mit hoher Dividende ein sehr spannender. Wie immer keine Anlageberatung, damit aber hast du ein breit gestreuter Schweizer ETF mit Titeln, die eine hohe Dividende versprechen.

Die Aktien, welche du bei yuh handeln kannst, findest du hier aufgelistet.

Sind dir das zu wenige, oder fehlt dir ein bestimmter Titel? Dann solltest du dir unbedingt das Angebot von Swissquote etwas genauer anschauen. Da gibt es fast nichts, was du nicht haben kannst.

Auch hier habe ich dir ein toller Start für dein Konto, mit CHF 100.- Tranding Credits, siehe auch hier die Box unten.

Du willst Swissquote selber nutzen? 
Mit dem Promocode MKT_POKIPSIE bekommst du CHF 100.- Trading Credits*.
Damit kannst du gleich starten und deine ersten Aktien, Krypto, ETFs etc. kaufen.


Worauf musst du achten beim Schweizer Aktien Kauf

Wie immer, wenn du Aktien kaufst, solltest du, die nicht einfach deshalb kaufen, weil dir deren Logo gefällt. Ein Bezug zu der Firma ist sicherlich nicht schlecht, du musst verstehen, was das Unternehmen macht und wie sie es machen.

Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten, sich einzulesen und/oder sich eine Meinung zu bilden. Dafür gibt es verschiedene Börsen-Blogs und -Podcasts, aber auch YouTube-Channels. Dabei musst du aber immer darauf achten, warum das die etwas bewerben. Aber auch die generelle Marktlage und auch die Mitbewerber solltest du im Blick haben.

Es sind viele Faktoren, die du beachten solltest.


Fazit zu Schweizer Aktien

Zusammenfassend bieten schweizerische Aktien Investoren eine Kombination aus Stabilität, Sicherheit, Diversifikation, Währungsstärke, steuerlichen Vorteilen und Nähe zum Unternehmen. Diese Faktoren machen den Schweizer Aktienmarkt zu einem attraktiven Ziel für dich als Schweizer Anleger. Damit kannst du nicht nur dein Portfolio breit abstützen, nein du kannst auch dein Risiko minimieren.

Neben Aktien empfehle ich immer sich erst auch mal im ETF-Bereich umzusehen. Aber ich gehe davon aus, wenn du dich für Schweizer Aktien interessierst, dass du dich darum schon gekümmert hast.

yuh Promo 2023
yuh Promo 2023

Bildquelle: Grundlage Lorenzo Cafaro

Originalbeitrag: 28. Oktober 2022

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top