Relai Testbericht

Relai Erfahrungen 2023 – Bitcoin kaufen so einfach wie nie!

Ist es möglich, mit wenigen Schritten einen Bitcoin (oder Anteile davon) zu kaufen?
Auch wenn es den Bitcoin nun schon fast 14 Jahre gibt, einen solchen zu kaufen, ist auch im Jahre 2023 für die meisten Menschen noch ein Mysterium. Doch gerade in der aktuellen Zeit benötigen wir Ansätze, wie sie der Bitcoin schafft. Dass es doch nicht so schwierig sein muss, das zeige ich dir in meinem Testbericht zu den Relai Erfahrungen.

Doch ist es nicht gefährlich, genau jetzt in Kryptowährungen zu investieren? Nachdem es in den letzten Monaten zahlreiche Horror-Meldungen dazu zu lesen gab? Das wichtigste ist immer, sich gut zu informieren, zu wissen, wie und wo man kauft und vor allem Bitcoins immer selber in der eigenen Wallet zu haben. Warum der Weg über Relai so spannend ist, das zeige ich dir im Beitrag hier genauer auf.

Dies ist keine Anlageberatung, nur mein persönlicher Erfahrungsbericht.

Konto eröffnet unter einer Minute

Relai selbst wirbt auf seiner Webseite, dass du Bitcoin in unter einer Minute kaufen kannst:

«Kaufe und verkaufe Bitcoin in 1 Minute oder richte einen Auto-invest Plan ein. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.»
Aussage auf der Relai Webseite

Dazu musst du nur die App für dein Android-Smartphone oder dein iPhone herunterladen, dir kurz ein Konto zulegen und schon kannst du dein neu erstellte Bitcoin Wallet mit Geld auffüllen und ins Bitcoin-Geschäft einsteigen.

Für mich ist Relai die perfekte Möglichkeit einmal ein wenig in die Thematik rund um Bitcoin einzusteigen ohne komplizierte Kauf-/Verkauf-Vorgänge und dann auch noch recht kostengünstig.

Warum, das Kaufen von Bitcoin über die eigene Wallet wichtig ist

FTX, ihr habt sicherlich davon gehört, die zweitgrösste Kryptoplattform ist zusammengebrochen, weitere Firmen und Konstrukte rundherum sind mit ihr gefallen und es wird nicht die letzte Hiobsbotschaft sein, die wir in dem Bereich hören.

Wichtig zu wissen, und bitte liebe Kryptospezialisten, ich versuche das so einfach wie möglich zu erklären. Sollte ich etwas technisch falsches tippen, lasst es mich wissen. Bei FTX und ähnlichen bist nicht du der Besitzer der Anteile an einem Bitcoin, oder mehrere, wenn du so viele hast. Anders ist es bei Relai.

Wenn du über die App Bitcoin Anteile kaufst, dann wandern diese anschliessend direkt in deiner eigenen Wallet. Diese wird geschützt durch die 12-Wörter-Wiederherstellungsphase. Diese solltest dient dir als Backup, solltest du einmal dein Smartphone verlieren oder gar gestohlen werden, auf der du die App installiert hattest, dann hast du keinen Zugriff mehr auf deine Wallet. Bitcoin funktioniert dezentral und damit übernimmst aber auch du die Verantwortung für deine Wallet, analog zu deinem eigenen Portemonnaie.

Spannend ist sicherlich auch, dass du dein Relai Konto relativ anonym starten kannst. Solange du nicht mehr als CHF 1‘000.- / EUR 1‘000.- pro Tag (innerhalb von 24 Stunden) kaufst, bleibt das ganze unter dem Radar. Beim Aufladen via Kreditkarte oder Apple Pay sind es gar nur CHF 500.- / EUR 500.- maximal.

Das mag bei uns, in der verwöhnten Schweiz etwas einen anrüchigen Touch haben. Denkt dabei aber bitte an Länder wie die Türkei, grosse Teile von Asien und andere Staaten mit strengen Regierungen und/oder gar einer Diktatur. Für die ist es wichtig, dass sie sich etwas absichern können, ohne dass die zentrale Regierung ihnen an ihr Geld kann.

Auch das Überweisen von Geld an Menschen in Ländern, wo ein eigenes Bankkonto nicht so normal ist wie hier, ist über die üblichen Wege fast unmöglich. Gut, das ist falsch von meiner Seite, es ist möglich, doch die Gebühren bringen dich dabei fast um.

Doch schauen wir uns das Angebot von Relai gleich mal etwas genauer im Detail an. Solltest du dich entscheiden Relai mal etwas genauer anzuschauen, kann es sich lohnen, meinen Promocode (POKIPSIE) zu nutzen. Warum du damit richtig sparen kannst, das zeige ich dir im Kapitel zu den Gebühren.

Relai installieren

Wie einleitend geschrieben, funktioniert das Erstellen eines eigenen Relai Kontos super schnell. Die Schweizer Entwickler geben an, dass dies unter einer Minute möglich ist. Was soll ich dazu sagen? Ich will gar nicht lange darauf rumreiten, denn ja, das ist möglich.

Somit siehst du, der erste Schritt zu deinen (vermutlich ersten) Bitcoin Erfahrungen rückt schon einen Schritt weiter. Hier zeige ich dir, was das für welche sind:

Nach einer kurzen Einführung und dem Hinweis auf den Promocode «POKIPSIE», welchen du unbedingt nutzen solltest, geht es dann an die ersten Einstellungen.

Erst wählst du deine Sprache, in der du die App führen möchtest:

  • Englisch
  • Deutsch
  • Französisch
  • Italienisch
  • Spanisch

Diese stehen dir aktuell (Stand Januar 2023) zur Verfügung, weitere werden sicherlich bei der weltweiten Expansion folgen. Aktuell kannst du Relai in der Schweiz und Europa nutzen.

Anschliessend geht es um den ersten, einfachen Schutz der App. Mein Tipp, bei der PIN-Wahl solltest du nicht gerade denselben nutzen, wie du am Smartphone und / oder deiner SIM-Pin nutzt. Warum? Ganz einfach, du solltest es nicht!!!

Das gilt nicht nur hier, du solltest niemals zweimal dasselbe Passwort oder eben PIN verwenden. Deine Kinder, deine Frau und deine Freunde (sowie auch Bekannte oder Mitarbeiter) schauen dir täglich dabei zu, wie du den Pin eingibst.

Du meinst, du kannst dir das nicht merken? Musst du auch nicht, dafür gibt es Passwort-Manager (1Password ist da meine Wahl).

Mitteilungen aktivieren
Mitteilungen aktivieren

Jetzt wirst du noch gefragt, ob du Mitteilungen für die App akzeptieren möchtest. Ich erteile den wenigsten Apps auf meinem Smartphone diese Berechtigung. Doch bei Apps, wo es um mein Geld geht, mache ich da eine Ausnahme.

Das kannst du natürlich im Nachhinein jederzeit ändern. Dazu habe ich, drüben im Pokipsie-Blog, eine Anleitung getippt.

Nun ist deine Relai App bereit

Nach den Schritten oben bist du parat für die grosse Welt der Bitcoins. Jetzt kannst du deiner Wallet erst einmal Geld zuschieben und dann wird dieses gleich für dich investiert.

Wenn du neu bist, kann es sich lohnen, einfach mal einmalig einen Betrag in deine Bitcoin Wallet zu überweisen. Noch besser, auch von der Kostenseite, ist natürlich das Anlegen eines Sparplans.

Bevor du jetzt aber dazu kommst, dein erstes Geld, einmalig oder regelmässig auf dein Relai Konto zu legen, musst du noch einen Schritt unternehmen.

Dein Wallet ist nun bereit
Dein Wallet ist nun bereit

Volle Verantwortung Übernehmen

Das Ganze ging recht schnell? Das ist korrekt, als letzten Schritt, bevor es zum Einzahlen kommt, musst du noch die volle Verantwortung übernehmen.

Einleitend habe ich darüber geschrieben, dass Kryptowährungen wie der Bitcoin auf Dezentralität setzten. Relai hilft dir beim Handeln mit Bitcoin, Relai ist aber nicht wie eine Bank und verwahrt dein Geld. Sie können auch nicht über deine Bitcoin-Anteile bestimmen. Die Verantwortung liegt voll und ganz bei dir. Deshalb ist der nächste Schritt auch extrem wichtig. Aus dem Grund lest euch den nächsten Abschnitt mit bedacht durch.

12-Wörter-Wiederherstellungsphase: Was ist wichtig an der?

Du wirst jetzt eine sogenannte 12-Wörter-Wiederherstellungsphase erstellen. Das sind 12 zufällig vom System generierte Wörter. Diese sind einmalig und die gehören einzig und alleine dir! Du solltest sie nicht mit deinem Smartphone abfotografieren. Auch solltest du diese nicht auf einem Zettel notiert auf dem Schreibtisch herumliegen lassen.

Auch eine schlechte Idee ist es, die 12-Wörter-Wiederherstellungsphasen, in einem Word, oder anderweitigen Schreibdokument zu notieren. Wenn es dann unbedingt eine digitale Erfassung bedarf, dann bitte nur in einem ebenfalls sicheren digitalen Tresor.
Im unten stehenden Video erfährst du, wie das funktionieren kann.

Click here to display content from YouTube.
Learn more in YouTube’s privacy policy.

Aus dem Grund lässt dich Relai auch drei Punkte abhaken und bestätigen, bevor es zu den 12-Wörter-Wiederherstellungsphase weitergeht:

  • Jede Person mit Zugang zu den 12-Wörter-Wiederherstellungsphase kann an deine Bitcoins.
  • Verwahre die Phrase nicht digital auf.
  • Wenn du die 12 Wörter vergisst, dann hast du keine Möglichkeit dein Konto wiederherzustellen.
Deine Wallet ist nun sicher und unter deiner Verantwortung
Deine Wallet ist nun sicher und unter deiner Verantwortung

Jetzt aber, hast du es geschafft. Dein Konto ist eröffnet und abgesichert, jetzt bist du in der Lage, deine erste Investition zu tätigen.

Geld auf dein Relai Konto übertragen

Hier findest du meine Anleitung zum einmaligen Einzahlen auf das Relai Konto.
Sowie meine Anleitung zum Erstellen eines Bitcoin-Sparplans auf dein Relai Konto.

Natürlich kannst du, wenn du magst, in den Einstellungen, noch die biometrische Entsperrung aktivieren. Diese geht mit Finger oder auch Gesichtserkennung. Hier solltest du, je nach Smartphone, welches du dein Eigen nennst, dieses mit bedacht wählen.

Je nach Weg, welchen du aktuell einschlägst, hast du das Geld innert Stunden oder eben dann Tagen auf dem Relai Konto. Dieses wird dann, von Seiten Relai auch gleich in Bitcoin investiert und diese werden direkt auf dein Wallet gespeichert.

Es hat geklappt du hast deine ersten Bitcoin Anteile gekauft
Es hat geklappt, du hast deine ersten Bitcoin-Anteile gekauft

Relai Gebühren und die Kosten

Das Erfreuliche gleich vorneweg, du hast bei Relai keine Kontoführungsgebühren. Du kennst das Wort nicht? Dann bist du noch relativ jung, oder du nutzt Neo Banken für deine täglichen Zahlungen und sonstigen Investitionen. Daran ist auch überhaupt nichts auszusetzen.

Die Grundgebühr von Relai liegt bei 2.5 Prozent, wenn du mit Bitcoin handelst (kaufst oder verkaufst), doch da kannst du noch daran schrauben. Jetzt wird es nämlich interessant. Wie du der Tabelle unten entnehmen kannst, kann es bis auf 1 Prozent runtergehen. Wie das funktioniert, das zeige ich dir gerne.

KaufenVerkaufen
Relai Grundgebühr2.5 %2 %
Bitcoin-Netzwerkgebühr-Ja
Mit Sparplan- 0.5 %-
Mit Empfehlungscode POKIPSIE- 0.5 %- 0.5 %
Aufträge über CHF 100.- / EUR 100.-- 0.5 %- 0.5 %
Mögliche Endgebühr- 1 %- 1 %

Das Kaufen von Anteilen oder gar ganzen Bitcoins über die Relai App kann über vier verschiedene Wege passieren. Du hast die Wahl zwischen:

  • Überweisung via IBAN (Banküberweisung)
  • Kartenzahlung (via Visa oder Mastercard)
  • Apple Pay
  • YAPEAL

Ab CHF 10.- / EUR 10.- kannst du auf dein Relai-Konto Geld überweisen. Das finde ich super, denn damit spricht Relai auch Menschen an, die nicht so viel Geld haben und / oder es erst einfach mal mit einem kleinen Betrag ausprobieren möchten. Da spricht übrigens bei Bitcoin überhaupt nichts dagegen. Im Gegenteil, wenn du wöchentlich einen Betrag in dein Bitcoin-Portfolio wirfst (oder auch monatlich) dann hat das in absehbarer Zeit schon positive Auswirkungen auf dieses. Wie immer, natürlich keine Anlageberatung!

Sobald du über CHF 100.- / EUR 100.- gehst, hast du einen ersten Spareffekt. Denn damit sparst du dir 0.5 Prozent an Gebühren ein.

Ganz korrekt ist das ja nicht, eigentlich ist dies dein zweiter Spareffekt, da du hat bei Konto eröffnen meinen Promocode «POKIPSIE» angegeben hast, profitierst du bereits schon einmal von 0.5 Prozent weniger Gebühren.

Wenn du das Ganze jetzt gleich noch als Sparplan anlegst und regelmässig, einmal die Woche oder einmal im Monat investierst, dann sparst du ein drittes Mal 0.5 Prozent an Gebühren und ein solcher Trade kostet dich nur noch 1 Prozent Gebühren.

Somit wird das Ganze richtig spannend, würde ich doch mal sagen.

Relai, was kann die App?

Mit der Schweizer App Relai kannst du super einfach und schnell Bitcoins kaufen. Dies funktioniert so einfach wie nur möglich, via Banküberweisung, über deine Kreditkarte oder Apple Pay.

In der App findest du, oben, deine Wallet abgebildet. Darin angezeigt, deine Bitcoins (-Anteile), die du in Besitz hast. Gleich unten dran gefolgt von ein paar Hinweisen des Anbieters, zur Verifizierung, dem Auto-Invest und weiteren Punkten.

Auch findet ihr den aktuellen Bitcoin Preis. Sowie einen Rückblick auf die letzte Woche, den letzten Monat und das vergangene Jahr. Hier wirst du gleich feststellen (Stand Januar 2023), der Bitcoin ist um knapp 60 Prozent gepurzelt. Ist das schlimm? Nein, ausser du hast da gerade vorher erst Bitcoins gekauft. Alles andere regelt die Zeit wieder.

In der Mitte findest du einen blauen Button mit zwei Pfeilen, über den du in den Bitcoin Handel übergehen kannst.

  • Bitcoins kaufen
  • Bitcoins Verkaufen
  • Bitcoins senden
  • Bitcoins erhalten

Wie das Kaufen passiert, das habe ich dir, hier in der Anleitung beschrieben. Das Verkaufen ist genauso einfach gehalten, auch dazu findet ihr die eine Anleitung hier im Blog. Das Geld kannst du dir dann auf dein Bankkonto zurücküberweisen.

Natürlich kannst du auch direkt Geld, an ein anderes Wallet überweisen, oder Geld von jemand anderen erhalten.

Das Überweisen funktioniert mit dem Scannen von einem QR-Code (aus einer anderen Wallet), oder durch die manuelle Eingabe der Wallet Adresse.

Was die Relai App nicht kann

Was die Relai App nicht kann, das ist eine gute Frage? Du kannst damit Bitcoins kaufen und verkaufen. Wie oben beschrieben, bist du auch in der Lage Bitcoins zu senden oder von anderen Menschen empfangen. Somit lässt sich so ziemlich alles abbilden, was nötig ist.

Mittlerweile gibt es auch schon die eine oder andere Krypto-Kreditkarte. Spannend wäre es natürlich, wenn Relai selbst auch eine solche Karte herausbringen würde. Doch die Frage ist, braucht dies die Masse überhaupt?

Ich würde mir ein «zwischen-Konto» wünschen. Mein Gedankenspiel: Einmal im Monat überweise ich CHF 100.- / 200.- auf das Konto und könnte dann von da aus einen wöchentlichen Auto-Invest anlegen. Oder ich könnte mein Konto nach und nach füllen und dann wenn ich einen Betrag über 100.- erreicht habe, wird das Ganze erst investiert. Alternativ könnte ich so auch um etwas Bargeld bunkern, welches ich dann zu einem «guten» Zeitpunkt möglichst schnell auf den Bitcoin werfen kann.

Dieser Weg würde natürlich dann aber auch die Einfachheit der App wiederum zunichtemachen, somit passt es wohl auch, wenn es nicht drin ist.


Mein Fazit zu Relai

Die App Relai macht es dir so einfach wie möglich auch mal einen Bitcoin (oder zumindest einen Anteil davon) zu kaufen. Einfacher geht es fast nicht.

Das Wichtigste daran ist sicherlich, dass du dir deine 12-Wörter-Wiederherstellungsphase sicher aufschreibst und an einem noch sichereren Ort verwahrst. Das kann, muss aber nicht ein Banksafe sein. Mit etwas Kreativität kannst du die Wörter auch anderweitig in deine Umgebung einbinden.

Beim Schweizer Anbieter BitBox kannst du dir auch eine bestellen und/oder selbst ausdrucken. Da findest du auch eine Steelwallet, eine Metallplatte zum Einritzen von den 12-Wörter-Wiederherstellungsphase, damit kann die Schrift an der Luft oder im Sonnenlicht nicht verblassen, das Papier nass werden oder anders.

Mir gefällt an Relai, dass die App so zugänglich ist, so einfach funktioniert und du damit in die Welt der Bitcoin abtauchen kannst, auch gänzlich ohne Papierkram.

Somit kann ich jeden von euch die App Relai ans Herzen legen, versucht es doch einmal mit CHF 10.-, 50.- oder 100.- und schaut wie ihr damit zurechtkommt. Noch besser sind natürlich ein regelmässiger Sparplan, damit du auch den Effekt der Schwankungen wahrnehmen kannst.

Hier im Blog erkläre ich dir noch, wie du deine Relai Bitcoins in eine Hardware-Wallet Backupen / sichern kannst. Du siehst also, die Reise kann spannend werden.

«Einfach Bitcoin kaufen»

Martin @pokipsie Rechsteiner: Stand 29.01.2022

Vertrauenswürdigkeit
Gebühren
Investieren
Support
Schneller Start
Bitcoin Kauf in eigene Wallet möglich
Bitcoin Sparplan

Kurz zusammengefasst

App für dein Android Smartphone oder dein iPhone herunterladen und unter einer Minute bereits das Konto erstellt, sowie den ersten Bitcoin Kaufauftrag erteilt.
Super einsteigerfreundlich und somit für Anfänger wie auch versierte Bitcoin-Interessierte geeignet.

4.6

Relai Aktionscode

Mit meinem Relais Promocode bekommst du 0.5 Prozent weniger Gebühren belastet, bei jeder deiner Investitionen.


Relai Anleitungen

Hier im Blog findest du zahlreiche Anleitung rund um die App von Relai. Hier findest du die neusten: 

Weitere Tutorials findest du hier aufgelistet


Relai Neuigkeiten

Regelmässig schreibe ich hier im Blog über Neuigkeiten rund um das Angebot von Relai. Die neusten Beiträge findest du hier verlinkt: 

Weitere Neuigkeiten findest du direkt hier im Blog

About The Author

1 Kommentar zu «Relai Erfahrungen 2023 – Bitcoin kaufen so einfach wie nie!»

  1. Spannend, hab gerade die Tage mich mit einem Freund unterhalten, wie man Bitcoins kaufen kann.
    Besten Dank für das teilen deiner Erfahrungen. Muss ich gleich mal ausprobieren.

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top
Inhaltsverzeichnis