Der MNTD Helium Hotspot

MNTD: Helium Hotspot, ein paar Informationen zum Start

Im Jahre 2019 ging das Startup Helium in den Staaten an den Start. Das Ziel von Helium ist es ein eigenes, weltweit drahtloses Perr-to-Peer-Netzwerk für Internet of Things Geräte aufzubauen. In einfach gesagt, ein Netzwerk für alle, die ganzen E-Scooter dieser Welt, die Haustierhalsbänder und andere praktische Tracker dieser Welt. Mit MNTD ist nun ein neuer Player auf dem Markt, der das Ganze ein wenig anders angeht.

Helium Hotspot im Test

KategorieHerstellerKaufen
BlockchainMNTDApps With LoveDirektkauflink

Ich bin bereits sehr gespannt auf meine Erfahrungen damit, vor allem, da ich hier, auf dem Lande, doch etwas weiter weg von den nächsten Hotspots bin.  


Lieferumfang

  • Helium Hotspot in golden
  • Antenne
  • Stromadapter und Kabel
  • Bedienungsanleitung
Der Lieferumfang Helium Hotspot
Der Lieferumfang Helium Hotspot

Verpackung

Helium Hotspot-Hersteller gibt es so einige auf unseren Planeten. Wer sich selbst ein Helium Hotspot kaufen möchte, der oder diejenige muss im Regelfall sehr lange auf seine Lieferung warten. Der Grund dahinter ist ein einfacher. Die Hersteller sammeln erst Geld ein und gehen dann in die Produktion.

Wie wir alle sicherlich mitbekommen haben, gibt es aktuell in den Produktionen dieser Welt immer wieder Verzögerungen und hier haben Hersteller, die nicht direkt selbst produzieren, es nicht einfacher, um sich einen entsprechenden Zeitslot in den ganzen Fertigungsstrassen zu sichern.

MNTD in der Verpackung
MNTD in der Verpackung

Einen anderen Ansatz hat hier das neue Startup MNTD, hinter dem der gleiche Hersteller steht, welcher vor einigen Jahren den BRACK Order Button gefertigt hat. Sie produzieren, eine gewisse Anzahl Helium Hotspots und geben diese dann auch für den Verkauf frei. So wie wir es von normalen Firmen dieser Welt auch gewohnt sind.

MNTD in der Verpackung
MNTD in der Verpackung

Was macht ein Helium Hotspot?

Das Netzwerk, welches ein Helium Hotspot aufbaut, ist energieeffizient, es ist kostensparend und bietet IoT-Geräten wie zum Beispiel Smart Home Gadgets, öffentliche Umwelt-Monitoring-Sensoren, Shared E-Bikes oder E-Scootern, smarten Tierhalsbändern, medizinischen Geräten oder auch einfachen Trackern ein verlässliches Netzwerk.

Ein Helium Hotspot baut dafür kein WLAN-Netzwerk auf, wie ihr es von eurem heimischen Netzwerk her kennt. Es baut ein sogenanntes Long Range Wide Area Network (oder in kurz LoRaWAN) auf. Die Reichweite eines solchen Signales ist im Schnitt etwa 200-mal so stark wie das von eurem WLAN-Router.

Der grosse Vorteil, Tracker, E-Scooter oder alle anderen oben genannten Produkte müssen dafür nicht WLAN fähig sein, sie benötigen auch keine eigene SIM-Karte, sie können ganz einfach mit dem LoRaWAN kommunizieren und das auch noch sehr kostengünstig.


Für wen ist das Helium Network?

Wie oben schon erwähnt ist das LoRaWAN Netzwerk für die ganzen smarten Produkte dieser Welt. Eines ist sicher, von diesen werden wir in den nächsten Jahren noch ganz viel mehr sehen. Ich freue mich da zum Beispiel schon auf einen zukünftigen, vernetzten Kühlschrank, die Waschmaschine und der Kleiderschrank.

Limited Edition Helium Hotspot
Limited Edition Helium Hotspot

Aktuell geht es beim Helium Network aber erst einmal darum, die Grundlage dazuzulegen. Hier ist die Menschheit und «freiwillige» Nutzer:innen gefragt. Damit ihr dem Netzwerk einen solchen Platz zur Verfügung stellt, könnt ihr damit auch Geld verdienen.


Wie verdient ein Helium Hotspot Geld?

Geld verdient wird dann, wenn Daten über euren Helium-Hotspot fliessen. Somit verdient ein jeder, der ein Stück vom Helium Netzwerk wird und damit anderen das Netzwerk zur Verfügung stellt.

Die Hersteller, der oben genannten Gadgets, welche das Helium Network nutzen, bezahlt schlussendlich für die Nutzung des Netzwerks. Einen Teil der Einnahmen fliesst dann schlussendlich auf euer Konto und damit profitiert ihr davon, dass ihr ein Teil des Netzwerks seid. Dafür gibt es aber keine harte Währung, ihr bekommt einen HNT-Token, eine eigene Kryptowährung.

Helium Blockchain und eigene Kryptowährung HTN

Der HTN-Token ist die Basis des Ganzen. Die einzelnen Transaktionen werden in der Helium-Blockchain getätigt. Will zum Beispiel ein E-Scooter Verleiher das Netzwerk nutzen, muss er dafür HTN-Token kaufen und diese werden dann, zu teilen, an euch übertragen, wenn die Daten dafür über eueren Hotspot laufen. Anschliessend werden die Tokens zerstört.
Damit alles sauber abläuft, wird das Transaktionssystem mithilfe des Helium-Konsensprotokolls verifiziert.


Wo platziert ihr am besten einen Helium-Hotspot?

Ein Helium Hotspot muss in der Reichweite von anderen sein. Ein einzelner Hotspot hat, im Idealfall, eine Reichweite von bis zu 15 Kilometer. Eine Erweiterung des Signales kann durch den Einsatz einer externen Antenne angegangen werden.

Aktuell sollte eurer Hotspot möglichst «nah» an anderen Hotspots sein. Denn es geht erst einmal darum, das aktuell verfügbare Netzwerk zu erweitern. Damit lässt sich aktuell auch am meisten Geld verdienen. Kommen aber mehr Hotspots in eure Umgebung, dann senkt sich die Profit-Möglichkeit wieder.

Positioniert am Fenster
Positioniert am Fenster

Für mich, lebend auf dem Land, mag das zum Start sicherlich ein grösserer Nachteil sein, auf die Zeit heraus könnte ich dann aber eher davon profitieren. Sofern, die Verdienstmöglichkeiten weiterhin so bleiben wie aktuell. Auf eine längere Sicht aber ist man, als Erster vor Ort, definitiv im Vorteil.

Auf der Helium eigenen Helium-Explorer-Karte könnt ihr sehen, wo in eurer Umgebung der nächste Hotspot ist.


Lohnt es sich ein Helium Hotspot zu betreiben?

Wie oben bereits erwähnt, werdet ihr durch das zur Verfügung stellen eines Hotspots, entlohnt. Wie viel das ist, das lässt sich nicht so einfach voraussagen. Klar ist aber, wenn ihr in einer kleinen oder auch grösseren Stadt wohnt, in der LoRaWAN-fähige Produkte eingesetzt werden, ist die Chance natürlich höher etwas davon abzubekommen, als wenn ihr auf dem Land wohnt, wie ich.

Dennoch kann man auch hier etwas bewegen. Hat es in deiner Umgebung schon viele Hotspots, dann sinkt auch die Menge an Daten, die über deinen Hotspot fliessen. Dazu kommen noch die zusätzlichen oben genannten Möglichkeiten, HTN’s damit zu verdienen.

Auch kann es von Vorteil sein, sich beim Aufbau damit zu beschäftigen, wo der ideale Ort für die Platzierung ist. Denn umso besser das Signal aus eurer Wohnung gelangt, umso grösser ist eure Reichweite und entsprechend euren Möglichkeiten.

Mit einem jeden Helium-Hotspot erweitert ihr auch das ganze System und trägt damit zukünftig dazu bei, dass auch mehr Hersteller von oben genannten Gadgets auf das Helium Netzwerk setzten. Was wiederum euch mehr Verdienstmöglichkeit bieten kann.
Dennoch möchte ich auch davor «warnen». Die ganze Technologie, die Blockchain und die Kryptowährung sind ein relativ neues Gebiet. Natürlich bauen auch andere Hersteller (in der Schweiz zum Beispiel die Swisscom als grösster Player) ihre LoRaWAN-Netzwerke.

Wenn man aktuell bei YouTube oder in einschlägigen Redit Einträgen nachschaut, findet man immer wieder die Information, dass die einzelnen Kunden:innen ihren Einstand (der Kauf vom Hotspot) nach wenigen Monaten oder maximal nach einem halben Jahr wieder drinnen haben. Doch das kann natürlich alles anders kommen. Das ist der Ist-Zustand, oder besser gesagt, die Erfahrungen aus der unmittelbaren Vergangenheit.

Wie bei meinen Tipps in der Geld/Fintech-Kategorie möchte ich das erwähnt wissen.


Erstes Fazit zum Helium Hotspot von MNTD

Netzwerke für IoT Produkte benötigen wir unbedingt. Im Privaten wie auch im öffentlichen Leben. Wir bekommen in den nächsten Monaten und Jahren immer mehr smarte Produkte zu sehen.

In den Städten der Zukunft werden zum Beispiel die ganzen Mülleimer automatisch eine Leerung anfordern, sobald sie voll sind. Das wird ein autonomes Gefährt oder ein Elon Musk Rotober für uns erledigen. Schon heute kommunizieren in vielen Städten Parkhäuser und Parkplätze über ihre freien Plätze. Auch wenn das Beispiel wenig hinkt, da wir durch selbstfahrende Autos bald schon nicht mehr wirklich so viele Parkhäuser benötigen werden.

Limited Edition Helium Hotspot
Limited Edition Helium Hotspot

Genau dafür soll in der Zukunft das Helium Network zuständig sein. Helium möchte einer der grossen Player in dem weltweiten Markt der IoT-Netzwerke sein. Ihr könnt euch heute schon daran partizipieren und vom Aufbau des Ganzen profitieren.
Ich werde euch in Bälde, hier im Blog, von meinen Erfahrungen mit dem Helium Hotspot berichten. Wenn ihr möchtet, könnt ihr direkt bei MNTD euren Hotspot kaufen

Positioniert am Fenster
Positioniert am Fenster

About The Author

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top
Inhaltsverzeichnis