Revolut Ultra News

Revolut baut weiter aus

Die Entwicklung von Revolut zu einer umfassenden Universalbank gewinnt stetig an Fahrt. Mit der Einführung von flexiblen Sparlösungen eröffnet die Neobank den Zugang zu Geldmarktfonds und ebnet so den Weg zu einem noch breiteren Serviceangebot.

Revolut hat sich in den letzten Jahren rasant entwickelt und schreitet zielstrebig in Richtung Universalbank voran. Die Vision einer Universalbank besteht darin, ihren Kunden sämtliche Finanzdienstleistungen anzubieten, die sie in verschiedenen Lebensphasen benötigen. Diese ganzheitliche Strategie verhindert den Verlust von Kunden, deren Anforderungen sich mit der Zeit ändern. Revolut hat erkannt, dass ein vielseitiges Angebot notwendig ist, um Kunden langfristig zu binden.

Aktuell steht der Ultra-Plan kurz vor der Veröffentlichung. Mittlerweile ist das Ultra Paket von Revolut mit ihrer Platin-Karte auch hier in der Schweiz verfügbar.

Die vielseitige Evolution von Revolut zur Universalbank

Während junge Menschen anfangs oft nur ein smartes Konto mit Zahlungsfunktionen benötigen, ändern sich die Bedürfnisse im Laufe der Zeit. Es können Sparziele, geteilte Konten, Investitionen in verschiedene Anlageklassen und letztlich sogar Finanzierungsoptionen hinzukommen. Revolut ist bereits in all diesen Bereichen präsent oder arbeitet intensiv daran. Die Neobank plant sogar, Hypotheken anzubieten – ein Bereich, in dem traditionelle Banken dominieren.

Die Idee einer Universalbank war von Anfang an Teil der Revolut-Mission. Das Unternehmen spricht jedoch lieber von der «Super App», einer All-in-One-Anwendung, die sämtliche finanzielle Bedürfnisse abdeckt. Eine Idee, welche Elon Musk seit vielen Jahren schon verfolgt und mit X, jetzt umsetzten möchte. Diese App umfasst auch Leistungen, die in der Regel nicht von herkömmlichen Banken angeboten werden. Diese Zusatzangebote sind unter dem Label «Plus» erhältlich und beinhalten Versicherungen, Shopping-Angebote, Reisebuchungen und mehr. Kunden können zwischen verschiedenen Abonnementstufen wählen, die von Basisfunktionen bis hin zu erweiterten Leistungen reichen.

Revolut verfolgt das Ziel, eine globale Bank mit lokalem Service aufzubauen. Das Unternehmen hat in den letzten acht Jahren in einem beeindruckenden Tempo neue Funktionen entwickelt und Kunden gewonnen. Was einst als einfache App für Reisende begann und durch Transparenz bei Gebühren auffiel, hat sich zu einer Universalbank Plus entwickelt. Diese Leistungen nutzen mittlerweile über 30 Millionen Kunden in mehr als 40 Ländern. Die Gründer betrachten dies jedoch nicht als Höhepunkt, sondern lediglich als Anfang.

Nikolay Storonsky, der Gründer von Revolut, strebt an, dass sein Unternehmen als moderne globale Bank wahrgenommen wird. Er möchte die traditionelle Vorstellung von Banken aufbrechen und setzt stattdessen auf die Positionierung als innovative Super App.

Der nächste Schritt zur Universalbank: Investitionen in Geldmarktfonds

Revolut hat kürzlich in Deutschland eine neue Sparlösung eingeführt: Flexible Konten ermöglichen es Kunden, in Geldmarktfonds zu investieren. Dies bietet eine attraktive Möglichkeit, Erspartes vor Inflation zu schützen und gleichzeitig Renditen bei begrenztem Risiko zu erzielen. Die Neobank kooperiert dabei mit dem renommierten Fondsmanager Fidelity International.

Die neuen flexiblen Konten können direkt über die App eröffnet werden und bieten eine Auswahl an Währungen, darunter Euro, britisches Pfund und US-Dollar. Je nach Währung und Abonnementmodell erhalten Kunden attraktive Zinssätze. Die Zinsen werden täglich ausgeschüttet und das angelegte Geld kann jederzeit flexibel verwaltet werden.

Die neuen Konten ergänzen die bereits bestehenden Sparlösungen von Revolut, darunter Tresore und Sparziele, die sowohl manuelles als auch automatisiertes Sparen ermöglichen.

Wie immer wichtig zu wissen, wie so viele der neuen Funktionen kommen auch diese, aktuell zumindest noch nicht, in die Schweiz. Der Marktstart der neuen Spar- und Anlageoption erfolgt zunächst in Deutschland, bevor die flexiblen Konten schrittweise für weitere europäische Märkte eröffnet werden.

Revolut beweist einmal mehr sein Engagement für Innovation und Kundenzufriedenheit, während es sich kontinuierlich zur Universalbank Plus entwickelt.

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top