FinanzBlog – Neues zu neon

Neon passt Negativzinsen an

Per 17. Juni dieses Jahres hat die SNB (die Schweizer Nationalbank)den Leitzins von 0.75 Prozent auf 0.25 Prozent angepasst. Dadurch ist es einzelnen Banken möglich, hier auch Anpassungen vorzunehmen.

Die Hyptothekarbank Lenzburg hat per 01. Juli 2022 diesen direkt an ihre Kundschaft weiter gegeben. Nicht eine angepasste Version, sondern 1:1 wurde auch hier so übernommen. Das Schöne, für dich als neon Kunden, die Bank Neon hat diesen auch gleich mit übernommen.

Was bedeutet das konkret für dich?

Zu aller erst einmal, der Umstand des Negativzinses betrifft dich nur, wenn du über CHF 100’000.- auf deinem neon Konto hinterlegt hast. Solltest du CHF 99’999.- oder weniger auf diesem liegen haben, dann betrifft dich der Negativzins nicht.

Solltest du über CHF 100’000.- auf deinem neon Konto haben, dann wäre es einmal an der Zeit sich ein wenig Gedanken darüberzumachen, wie du dein besser Geld verteilen möchtest. Dazu nächstens etwas mehr, hier im Blog. Der Negativzins bei neon ist folgendermassen aufgeteilt.

BetragKosten
Bis zu CHF 99'9990 Prozent
Ab CHF 100'000.-0.25 Prozent
Ab CHF 125'000.-0.50 Prozent

Du willst neon selber nutzen? 
Mit dem Code NEONPN bekommst du CHF 10.- direkt auf dein neues Konto und eine Debit Kreditkarte mit dazu.

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top