Mit yuh und Kaspar& Geld verdienen

Mit yuh und Kaspar& Geld verdienen

Verschiedene Anbieter auf dem Markt bieten euch Anreize, damit ihr diese intensiver nutzt. So habe ich zum Beispiel bei meinem Revolut-Konto einen kleinen Tresor, der seit Jahren bei allen Ausgaben, die gerundete Differenz in diese verschiebt. Damit haben wir schon das eine oder andere Nachtessen bezahlen können.
Doch es geht auch anders: Ich möchte euch hier aufzeigen, wie das du mit yuh und Kaspar& Geld verdienen kannst. Denn die Schweizer Lösungen, welche ich seit ein paar Jahren deutlich mehr nutze, haben auch spannende Lösungen parat.

Erfahre mehr über yuh

Erfahre mehr über Kaspar&

Du willst YUH selber nutzen? 
Mit dem Promocode YUHPOKIPSIE bekommst du CHF 25.- Trading Credits*.
Damit kannst du gleich starten und deine ersten Aktien, ETFs etc. kaufen (exkl. Kryptowährungen).

Du willst Kaspar& selbst nutzen? 
Mit dem Promocode «KASPAR&POKIPSIE» bekommst du CHF 10.- zum Start gutgeschrieben.

Geld dazu verdienen / einsparen ist immer gut

Wer im kleinen spart, der bekommt am Schluss einen grossen Batzen Geld zusammen. Das war immer schon so und wird auch immer so bleiben. Denn, wer den Rappen nicht ehrt, ist den Franken nicht wert!

Mit yuh bezahlen und Geld verdienen

Wenn du ein yuh Konto eröffnest, bekommst du kurze Zeit später eine physische Debit Mastercard zugestellt. Mittlerweile beherrscht dein potenzielles yuh-Konto Google Pay, Samsung Pay und Apple Pay. Somit gibt es fürs iPhone / Apple Watch nutzende, wie mich fast ausschliesslich das bargeldlose Bezahlen mit der yuh Karte.

Wenn du mit deiner yuh Debitkarte bezahlst, bekommst du jedes Mal 2 SWQs gutgeschrieben. Egal, ob du dir einen Kaugummi am Kiosk, einen neuen Computer, ein Tablet oder ein neues Smartphone kaufst. Das geht passiert nicht nur beim Bezahlen mit der Karte, diese zwei SWQs werden dir auch beim Bargeldlos Bezahlen überwiesen.

Wenn du mit yuh investierst, dann gibt es auch etwas zurück. Bei jeder Anlage, die du tätigst, werden dir 10 SWQs gutgeschrieben, auch hier kannst du also nochmals etwas verdienen.

Diese sammeln sich dann im Tab «investieren», bei euren Swissqoins. Mit der Zeit kommt da einiges zusammen, wie sagt man so schön, auch Kleinvieh macht Mist.

Hier im Beitrag kannst du übrigens nachschauen, wie sich der SWQ in den vergangenen Monaten entwickelt hat. So viel Spoiler darf sein, er hat sich sehr toll entwickelt.

Mit Kaspar& bezahlen und Geld verdienen

Etwas anders geht es Kaspar& an. Hier wird dein Geld nicht in einer Kryptowährung angelegt, der Benefit kommt dir direkt zugute. Obwohl das ein wenig falsch formuliert ist, denn die SWQs gehören ja auch dir. Gut, ich beginne nochmals von vorn:
Bei Kaspar& und fliesst das Geld direkt in einen Topf und wird für dich investiert. Da drin arbeitet dann das Geld für dich.

Je nach Anlagestrategie wird euer Geld darin sich schneller oder weniger schneller vermehren. Hier wäre es schön, wenn man die Anlagestrategie auch selbst bestimmen könnte. Beim Wechselgeld würde ich zum Beispiel auf volles Risiko gehen.

Grundlegend wird einfach immer auf den nächsten Franken aufgerundet. Doch du kannst auch selbst definieren, ob gleich doppelt so viel, oder ein prozentualer Anteil auf die Seite gelegt wird. Das Geld landet dann in deinem Aufrundungsportfolio.
Zum Start hab ich nur aufgerundet, mittlerweile lege ich fix CHF 2.- auf die Seite pro Ausgabe. Das tut im kleine nicht weh und bringt dich dennoch deutlich weiter nach vorne.


Fazit zu mit yuh und Kaspar& Geld verdienen

Wenn du dich für eines der beiden Konten entschieden hast, dann hast du die Möglichkeit geschaffen, dein Geld für dich arbeiten zu lassen.

Grundlegend finde ich beide Ansätze toll. Beides Belohnungssysteme (ala Payback-Lösungen) helfen dir schleichend Geld zu generieren, in dem du die Produkte sinnvoll nutzt.

Bei yuh bekommt ihr dafür Kryptowährung gutgeschrieben. Die könnt ihr für euch arbeiten lassen und / oder auch das Geld rausnehmen. Bei Kaspar& wiederum landet der gerundete Betrag eurem Aufrundungsportfolio und arbeitet von da an für euch.

Beides finde ich einen spannenden Ansatz, vor allem auch, um den jungen Menschen dieser Welt das Anlegen näherzubringen. Jetzt müssten yuh und Kaspar& das Alter für die Nutzung nur noch auf acht oder 10 Jahre runtersetzten. DAS wäre toll, denn ich finde solche Lösungen gerade für die jungen Menschen extrem spannend.

Du willst YUH selber nutzen? 
Mit dem Promocode YUHPOKIPSIE bekommst du CHF 25.- Trading Credits*.
Damit kannst du gleich starten und deine ersten Aktien, ETFs etc. kaufen (exkl. Kryptowährungen).

Du willst Kaspar& selbst nutzen? 
Mit dem Promocode «KASPAR&POKIPSIE» bekommst du CHF 10.- zum Start gutgeschrieben.

yuh Promo - CHF 25.- Trading Credit sichern
yuh Promo – CHF 25.- Trading Credit sichern
Kaspar& Kooperation - Kontoeröffnung
Kaspar& Kooperation – Kontoeröffnung

Originalbeitrag: 07. Mai 2022

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top