Yuh und Google Pay

Yuh und Google Pay

Auf die Meldung habe ich lange, aber wirklich lange gewartet. Nun ist es endlich da. Ja, yuh und Google Pay gehen gemeinsame Wege. Ab sofort kann das Schweizer Fintech-Startup endlich auch im Google Ökosystem bargeldlos bezahlen. 
Wie das funktioniert und wie ihr eure yuh Prepaid Mastercard auch in Google Pay bekommt, das erkläre ich euch hier im Beitrag. 

Du willst YUH selber nutzen? 
Mit dem Promocode YUHPOKIPSIE bekommst du CHF 25.- Trading Credits*.
Damit kannst du gleich starten und deine ersten Aktien, ETFs etc. kaufen (exkl. Kryptowährungen).

Google Pay – Verspätet, doch jetzt ist es hier

Im Frühling des letzten Jahres ging jüngste Schweizer Fintech-Unternehmen, welches auf den Namen yuh hört, offiziell an den Start. Mit der einfachen App, die Bezahlensparen und investieren einfach ermöglichen möchte, hat die Swissquote und Postfinance einen Banking-Dienst gestartet, welcher schon nach acht Monaten über 40k Nutzer innehatte.
Nachdem die ersten Berichte zu der App online gingen (wie mein zum Beispiel mein Testbericht), erste Wünsche und auch Kritiken an fehlenden Funktionen auftauchten, kam yuh ziemlich schnell mit ihrer ambitionierten Roadmap fürs 2021 ums Eck. Einer der Punkte, welche die Roadmap versprochen hat, war Apple Pay und Google Pay, noch im vierten Quartal 2021. Nun schreiben wir den März im Jahr 2022 und ja, Yuh und Google Pay gehen endlich einen gemeinsamen Weg.

Anleitung: yuh in Google Pay integrieren 

Direkt aus der yuh App heraus, oder dann via der Google Pay-App könnt ihr eure yuh Mastercard direkt in Googles-Bezahl-Ökosystem integrieren.

Damit seid ihr dann auch in der Lage, mit den meisten Android Smartphones eure Bezahlungen überall auf der Welt zu absolvieren. Ich möchte solch eine einfache Bezahllösung auf jeden Fall nicht mehr vermissen.

Einmal integriert könnt ihr dann überall, wo Google Pay möglich ist, einfach und schnell, mit eurem Smartphone oder einer kompatiblen Smartwatch bezahlen.

Nutzt ihr die yuh-Debitkarte, um eure täglichen Ausgaben zu erledigen, oder habt ihr sie nur für spezielle Einsätze eingeplant?

Nutzt ihr die yuh-Karte zum Bezahlen eurer täglichen Bedürfnisse oder habt ihr, wie ich, auf die Apple Pay und Google Pay Unterstützung gewartet?

Kann Yuh jetzt auch Apple Pay?

Schön wäre es natürlich, wenn ich euch jetzt auch berichten könnte, dass auch Apple Pay für die yuh Karte per sofort aktiv ist. Doch leider ist dem nicht so. Apple Nutzer müssen sich bedauerlicherweise noch etwas gedulden. Ich halte euch auf jeden Fall auf dem Laufenden. 

Yuh Aktionscode

Du willst YUH selber nutzen? 
Mit dem Promocode YUHPOKIPSIE bekommst du CHF 25.- Trading Credits*.
Damit kannst du gleich starten und deine ersten Aktien, ETFs etc. kaufen (exkl. Kryptowährungen).

Dieser Beitrag ist zuerst auf dem pokipsie.ch Blog erschienen.

1 thought on “Yuh und Google Pay”

  1. Pingback: Startet Google Pay bei yuh schon bald? | Pokipsie Network

Leave a Comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top