Google Pay Logo

Schiesst sich Google mit dem Wechsel selbst ins Bein?

Google Pay und Apple Pay sind die weltweit verbreitetsten Bezahlmethoden auf dem Smartphone. Sicherlich gibt es in ein einzelnen Ländern einzelne Insellösungen, die mehr Verbreitung haben. Das aber immer nur in dem entsprechenden Land. Hier in der Schweiz ist das zum Beispiel TWINT. Doch global gesehen sind Apple Pay, Google Pay (und teilweise auch Samsung Pay) die bekanntesten Marken.

Schadet sich Google selbst?

Hier im Blog habe ich euch vor Kurzem berichtet, dass kurz nach Samsung auch Google seine Bezahllösung umbenennt. Damit holt Google einen alten Namen wieder mal aufs Parkett und benennt seine App dazu auch um.
Wenn du deine Updates nicht automatisch installieren lässt, dann solltest du den Google Play Store aufrufen und die neusten Updates auf dein Android Smartphone holen.

Mit diesem benennt Google seine Google Pay App in Google Wallet um und somit verwirrt sich auch ihre Kunden. Natürlich rufe ich, wenn ich mit Google Pay App bezahlen möchte, nicht die App direkt auf. Ich wische einfach, beim gesperrten oder auch nicht, Smartphone von unten in die Screen-Mitte hinein.

Doch wenn ich zwischendurch mal etwas nachschauen möchte, wie zum Beispiel die letzten Zahlungen, eine Einstellung oder Ähnliches, dann gehe ich über den App Dawer, oder das Suchfeld auf dem Homescreen. Mein Problem hier ist jetzt – und da bin ich sicherlich nicht der einzige – «Google Pay» findet mein Smartphone nicht mehr. Ich dachte zuerst, dass dies eine Samsung Eigenheit ist, dass mir mein Samsung Note 10+ dies nicht mehr anzeigt, dass ich auf die Idee kommen könnte, Samsung Pay zu nutzen.

So ist es aber nicht, auch das OPPO Find X5 Pro bringt mir, nach dem neusten Update, kein Google Pay mehr aus. Eine Suche danach verläuft im leeren. Da OPPO kein eigenes Bezahlsystem hat (wo bleibt eigentlich OPPO Pay?), ist die «Verschwörungstheorie» wohl auch nicht zutreffend.

Macht Google Pay seinen Namen kaputt?

Mit der Umbenennung in Google Wallet schwächt der Suchmaschinenriese seine eigene Marke. Natürlich bleibt die Funktion noch bestehen (obwohl, bei Google ist man sich nie ganz sicher) und somit sollte das nicht das Problem sein. Doch die Verbindung der App Google Wallet und dem bezahlen anstellen mit dem ausgewiesenen Google Pay Logo bleibt nicht mehr vorhanden.

Apple Pay und Google Pay Logos sieht man heute fast an jeder Kasse, somit bekommen die beiden grossen Player eine grosse und günstige Werbefläche. Doch wenn man den Dienst über die App Suche nicht mehr angezeigt bekommt, dann kann das dem Ganzen auch schaden. Die Verknüpfung dazu fehlt einfach. Natürlich, der Mensch ist ein Gewohnheitstier und man gewöhnt sich auch an das. Doch das Problem sehe ich nicht bei Menschen wie mir, der sich ständig mit der Materie beschäftigt. Ich sehe das Problem beim normalen Smartphone nutzenden da draussen, der nur am Rande mal etwas von der Möglichkeit mitbekommen hat.

Ich finde nicht, dass Google Wallet falsch ist, im Gegenteil, ich möchte diese auf meinem Android haben, damit ich da auch alles nutzen kann, wie ich es iPhone kann. Doch die Verbindung für den normalen Nutzenden da draussen ist nicht mehr vorhanden.
Google hätte doch einfach eine Verknüpfung in den Apps/dem Homescreen lassen können, welche mich direkt in die Google Wallet weitergeleitet hätte.
Somit wäre die Verknüpfung für alle Menschen beibehalten geblieben und damit auch die ganze «Werbung» mit den «mit Google Pay»-Klebern an den Kassenterminals dieser Welt.

Aber ja, wer weiss, wie lange das so bleibt, der Google Friedhof hat ja noch so ein paar Gräber frei.

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top