FinanzBlog – Neues zu yuh

yuh Neuigkeiten

Das schweizer FinTech-Kind von der PostFinance und der Swissquote, bringt regelmässig neue Funktionen online.
Hier auf der Seite findest du alle yuh Neuigkeiten der letzten Wochen.

Yuh Promocode: YUHPOKIPSIE
Mit meinem Code bekommst du CHF 50.- Trading Credits*.
*Die Trading Credits werden dir gutgeschrieben, sobald du CHF 500.- auf dein yuh-Konto überwiesen hast.

  • yuh ETF Liste 2023: Diese ETFs kannst DU handeln
    Du weisst, dass du dein Geld in ETFs anlegen solltest? Du hast dir auch bereits yuh als Plattform ausgesucht? Dann habe ich dir hier die aktuelle yuh ETF Liste, damit du weisst, was du hier alles handeln kannst. Spannend ist yuh deshalb, weil du, die ETFs auch als Sparplan anlegen, ein Punkt, der in der Schweiz noch recht unüblich ist. Dazu kommt noch, dass die Gebühren, für Schweizer Verhältnisse, recht günstig sind für den Handel von ETFs.
  • Zinsen 2023: Was bieten dir Schweizer Banken heute?
    Wir befinden uns im Jahre 2023 und wir haben Zinsen auf den Banken. Das ist irgendwie, wie früher, als ich noch ein Kind war und wir richtig spannende Zinsen auf den Konten hatten. Doch halt, nein, aktuell bekommen nicht alle Schweizer Kontenbesitzer Zinsen gutgeschrieben. Wie steht es genau um die Zinsen 2023, welche Bank gibt dir wie viel?
  • Neue Aktien bei yuh
    Mit der Schweizer App yuh kannst du einfach und schnell Aktien und ETF, kaufen. Dafür hat der Anbieter eine angenehme Auswahl an einzelnen Aktien und praktischen ETFs für dich bereit. Nun hat yuh sein Angebot dezent ausgebaut. In Zahlen heisst das, es ist eine neue Kryptowährung (Bancor) und fünf neue Aktien dazu gekommen. Welche Aktien das sind, das zeige ich dir hier im Beitrag.
  • Neu CHF 50.- Trading Credits zum Start bei yuh!
    Du findest die App von yuh spannend? Du hast schon das eine oder andere dazu hier im Blog gelesen? Dann solltest du jetzt die Ohren spitzen. Vielleicht war es nicht einmal so verkehrt, dass du bis jetzt gewartet hast. Denn ab sofort bekommst du, mit dem Start eines neuen Kontos bei yuh ganze CHF 50.- Trading Credits zum Start gutgeschrieben*.
  • yuh Roadmap 2023
    Die «Eltern» vom Schweizer Fintech yuh (Swissquote und die PostFinance) dürfen auf jeden Fall stolz auf ihr Baby sein. In den ersten 580 Tagen, nach dem Start, kann die App bereits 100’000 Kund*innen für dich vermelden. In der, doch kurzen Zeit, hat es yuh geschafft, alle wichtigen Funktionen, welche ein Bankkonto benötigt, einzubauen. In der yuh Roadmap 2023 findest du die neuen Funktionen, welche yuh plant, in den nächsten Wochen und Monaten umzusetzen.
  • Was passierte bei yuh im 2022?
    Schon wieder ist ein Jahr rum und wir sind auf direktem Wege in Richtung 2023 unterwegs. Es sind noch etwas mehr als zwei Tage, genauer bald schon können wir in Stunden rechnen. Mein Beitrag zu: was passierte bei neon im 2022 gestern, kam gut an, weshalb ich mich entschieden hab, auch einen solchen für yuh zu verfassen.
  • 580 Tage jung und schon 100‘000 Yuhser*innen auf der Plattform
    Dass ich die App von yuh sehr mag, das habt ihr sicherlich schon im einen oder anderen Beitrag, hier auf dem Blog, mitbekommen. Meinen Testbericht zu der App, welcher erstmals drüben im pokipsie.ch Blog online ging, habe ich schon mehrfach überarbeitet. Der nächste Punkt auf meiner To-Do-Liste ist, das beschreiben der Erfahrungen mit der neuen eBill Integration. Nun hat yuh, kurz vor dem Jahresende einen weiteren Meilenstein zu verkünden. Erst 580 Tage jung und schon 100‘000 Yuhser*innen auf der Plattform.
  • Mit yuh und Kaspar& Geld verdienen
    Verschiedene Anbieter auf dem Markt bieten euch Anreize, damit ihr diese intensiver nutzt. So habe ich zum Beispiel bei meinem Revolut-Konto einen kleinen Tresor, der seit Jahren bei allen Ausgaben, die gerundete Differenz in diese verschiebt. Damit haben wir schon das eine oder andere Nachtessen bezahlen können. Doch es geht auch anders: Ich möchte euch hier aufzeigen, wie das du mit neon, yuh und Kaspar& Geld verdienen kannst. Denn die Schweizer Lösungen, welche ich seit ein paar Jahren deutlich mehr nutze, haben auch spannende Lösungen parat.
  • yuh eBill
    Die Schweizer Fintech-Lösung yuh ist mittlerweile ein ganzes Jahr auf dem Markt. Das praktische Konto zum zahlen, sparen und investieren. Doch eine der Funktionen, die immer wieder gesucht werden, ist die, eBIll, kann yuh eBill? Das möchte ich im heutigen Beitrag kurz klären.
  • Was ist Swissqoin? SWQ die Kryptowährung von yuh
    Habt ihr schon mal vom Swissqoin gehört? Würden wir dazu eine Umfrage in Zürich machen, würde ich wetten, dass die Anzahl an Menschen, denen dies was sagt, sehr niedrig ist. So war das auch damals, vor mehr als 10 Jahren mit dem Thema Bitcoin. Nicht, dass ich den Swissqoin mit dem Bitcoin gleich setzten möchte. Aber wer schon einmal etwas von der Kryptowährung gehört hat, der weiss, um was es beim Swissqoin grundlegend geht. Heute möchte ich euch erklären: Was ist Swissqoin?
  • Neu 0.5 % Zins bei yuh
    Nun geht es aber Schlag auf Schlag. Das Schweizer Fintech yuh, eine App-Lösung von der Schweizer PostFinance und der Swissquote, haut gleich nochmals nach. Am 01. September 2022 war yuh die erste Schweizer Bank, welche den totgeglaubten Zins wieder eingeführt hat. Nun, nicht mal einen Monat später, gehen sie einen Schritt weiter. Neu 0.5 Prozent Zins bei yuh.
  • yuh Fremdwährungskonten – Diese 13 Währungen deckt yuh ab
    Einer der vielen Vorteile, die euch die yuh App bietet, ist sicherlich, dass ihr nicht nur Schweizer Franken auf dem Konto haben könnt. Egal, ob du planst, in den nächsten Ferien ins Ausland zu gehen oder ob du regelmässig Aktien oder ETFs in einer fremden Währung kaufst. Es kann sich lohnen, Geld in der jeweiligen Währung auf dem yuh Konto zu haben. yuh Fremdwährungskonten bietet dir genau diese Möglichkeiten.
  • SWQ 2022: Wie entwickelt sich der Swissqoin?
    Immer wieder kommst die Frage auf, wie sich der SWQ entwickelt. Bis heute hat yuh bereits CHF 542’073.50 an seine yuhser ausbezahlt. Die Entwicklung ging bis jetzt Monat für Monat schön nach oben, was du hier im Beitrag, im Detail, nachlesen kannst. Was der Swissqoin (SWQ) genau ist, habe ich hier im Blog schon in einem separaten Beitrag ausführlich beschrieben.
  • yuh und Samsung Pay, endlich verfügbar
    Im letzten Jahr startete das Schweizer Fintech yuh, ein Joint-Venture zwischen der PostFinance und der Swissquote, mit einem schnellen Wachstum. Zum Start wollte man noch im selben Jahr mit den bargeldlosen Bezahlfunktionen online kommen. Ein Jahr später wissen wir, dass dies nicht geklappt hat. Im Frühling kam Google Pay, kurze Zeit später auch Apple Pay und nun, Mitte Juli endlich auch Samsung Pay (hier mehr zur Lösung von Samsung) in die yuh App.
  • Kontoauszug: Ab sofort monatlichen Auszug bei yuh
    Was ich an Neo-Banken so schätze, die stetigen, kleinen und grösseren Updates, die via App Store/Play Store auf uns zukommen. In meinem Beitrag zum ersten Jahr mit yuh habe ich, hier im Blog, mir als fünfter Punkt gewünscht, dass wir im Menüpunkt Dokumente etwas mehr los ist. Nun, per Anfang Juli ist es endlich so weit: ab sofort monatlichen Auszug bei yuh.
  • Einfacher Start mit yuh – NEU CHF 50.- Trading Credits – yuh Promocode 2023
    Hier im Blog habe ich euch schon mehrfach über das noch kleinen Startup yuh berichtet. Nun ist yuh über ein Jahr jung und bietet aktuell die Möglichkeit kostenlos zu Traden. Ein einfacher Start mit yuh, das kann ich euch nun mit noch mehr Trading Credits bieten. Ab sofort bekommt ihr, zum Start mit yuh, ganze CHF 25.- Trading Credits gutgeschrieben.
  • yuh virtuelle Debitkarte
    Auf der yuh Roadmap 2022 findest du die virtuelle Debitkarte (hier zum Nachlesen). Neben eBill ist die yuh virtuelle Debitkarte der zweite Punkt, der aktuell noch auf dem (öffentlichen) Roadmap steht. Eine, auf die wir uns freuen dürfen. Was kann die virtuelle Debitkarte? Aktuell wissen wir noch nicht, was genau die virtuelle Debitkarte von yuh …

    yuh virtuelle Debitkarte Read More »

  • Ein Jahr yuh! 10 Punkte die mir noch fehlen
    Das schweizer Fintech yuh ist schon ein ganzes Jahr auf dem Markt. Mein Konto besteht fast seit Tag eins und ich habe schon viele tolle Stunden mit der App verbringen dürfen. Hier im Blog findest du regelmässig Neuigkeiten rund um die App und auch die eine oder anderen Anleitung zur App und deren Möglichkeiten. Sehr vieles gefällt mir an der App, es gibt aber auch noch ein paar Punkte, wo ich mir noch etwas Verbesserung wünschen würde. Ich werde nächstens meinen Erfahrungsbericht zu yuh noch etwas überabeiten, im heutigen Beitrag geht es darum: yuh, was mir noch fehlt.
  • yuh und Säule 3a
    Hier im Blog habe ich schon einmal darüber geschrieben, dass yuh kein TWINT hat. Ich bin auch nach wie vor der Meinung, dass es dies auch nicht wirklich benötigt. Zumindest ist es über Umwege ja möglich, wenn man unbedingt möchte (in der verlinkten Anleitung einfach mit Kaspar& als Lösung beschrieben). Doch nun scheint es, dass yuh und TWINT doch bald zusammen finden werden.
  • Yuh bringt eine eigene TWINT App
    Hier im Blog habe ich schon einmal darüber geschrieben, dass yuh kein TWINT hat. Ich bin auch nach wie vor der Meinung, dass es dies auch nicht wirklich benötigt. Zumindest ist es über Umwege ja möglich, wenn man unbedingt möchte (in der verlinkten Anleitung einfach mit Kaspar& als Lösung beschrieben). Doch nun scheint es, dass yuh und TWINT doch bald zusammen finden werden.
  • yuh Jugendkonto
    Ich finde das yuh Konto sensationell. Damit kommt ein jeder, einfach und schnell, Zugang zum Weltmarkt und kann seine ersten Erfahrungen mit Aktien, Anlagethemen und vor allem am Anfang ETFs sammeln. So etwas hätte ich gerne als Kind gehabt. Deshalb war auch von beginn, an einer meiner grössten Wünsche, die ich an yuh hatte, dass sie dies auch für Kinder zugänglich machen sollten.
  • Kostenlos Traden mit yuh (bis Ende Juni 22)
    Das Schweizer Fintech yuh, welches aus der Postfinance und Swissquote erwachsen ist, darf auf ein ganzes Jahr zurückblicken. Dazu auf jeden Fall herzliche Gratulation von meiner Seite. In diesem Jahr ist so einiges passiert, dazu gleich mehr, doch jetzt kommt der Knaller: von heute, dem 11. Mai bis zum 30. Juni 2022 bezahlt ihr, zur Feier, keine Gebühren beim Handeln auf der Plattform. Kostenloses Traden mit yuh, das klingt doch toll! Sofern du es noch nicht ausprobiert hast, gleich hier kommt deine Chance:
  • Yuh und Apple Pay – Endlich ist es verfügbar
    Als yuh, im letzten Frühling, das Licht der Welt erblickt hatte, war eine meiner ersten Fragen natürlich die zum Bezahlen mit Apple Pay, Google Pay und Co. Hier verwies yuh damals auf ihre Roadmap fürs 2021. Darin versprochen hat, die Swissquote und Postfinance Tochter, dass die Möglichkeit per vierten Quartal 2021 kommen wird. Nun sind wir im Jahre 2022 und wissen seit Ende des letzten Jahres, dass diese beiden Features noch ein wenig Zeit brauchen. Nachdem yuh schon seit dem 10. März mit Google Pay funktioniert, ist nun Yuh und Apple Pay – Endlich verfügbar!
  • Axie Infinity (AXS) – Neue Kryptowährung in yuh
    Gerade erst vor wenigen Tagen hat yuh, endlich, die Daueraufträge in die App integriert. Nun kommt die nächste Neuigkeit des Schweizer Fintechs. Mit Axie Infinity kommt eine weitere Kryptowährung ins Portfolio.
  • Anleitung: Mit weiterempfehlen Swissqoins verdienen
    Du hast ein yuh-Konto und nutzt es gerne? Du nutzt die Karte zum Bezahlen (und verdienst dabei SWQs), du sparst in deine eigenen Projekte oder investierst fleissig jeden Monat ein bisschen Geld? Dann kannst du das Konto auch weiterempfehlen. Das Coole daran, mit weiterempfehlen Swissqoins verdienen, wie das geht, zeige ich euch hier im Beitrag. …

    Anleitung: Mit weiterempfehlen Swissqoins verdienen Read More »

  • The Sandbox: Neue Kryptowährung bei yuh
    Manchmal kommen sie, wie aus dem Nichts, die neuen Kryptowährungen in der Fintech-App yuh. Heute Abend hat yuh eine neue Krytowährung in sein Portfolio aufgenommen. Diese hört auf den Namen The Sandbox und hat ihren Ursprung in einem dezentralen Blockchain-Spiel.
  • Kontovollmachten bei Fintech-Apps
    Kontovollmachten sind eine praktische und für Verheiratete oder Paare auch sicherlich ein essenzielles Instrument. Je nachdem, wie ihr eure Finanzen regelt, kann es sinnvoll sein, eine Bankenvollmacht oder eben eine Kontovollmacht auszustellen. Leider aber bieten euch die Schweizer Fintech-Apps selten die Möglichkeit, eine solche zu erstellen.
  • Was kostet yuh?
    Das grundlegende Konto von yuh ist kostenlos. Dazu gehört nicht nur das Multi-Währungskonto und die Debit-Mastercard. Du bekommst auch die Möglichkeit zu investieren und kannst dir kostenfrei Sparkonten anlegen. Hier im Beitrag möchte ich dir zeigen, was kostet yuh?
  • Yuh und Google Pay
    Auf die Meldung habe ich lange, aber wirklich lange gewartet. Nun ist es endlich da. Ja, yuh und Google Pay gehen gemeinsame Wege. Ab sofort kann das Schweizer Fintech-Startup endlich auch im Google Ökosystem bargeldlos bezahlen. Wie das funktioniert und wie ihr eure yuh Prepaid Mastercard auch in Google Pay bekommt, das erkläre ich euch hier im Beitrag.
  • Kostenloses Bankkonto in der Schweiz
    Ende Monat kommt das Geld rein, dann werden erst einmal ein Haufen Rechnungen fällig und im Laufe des Monats tröpfelt das Geld langsam aber sicher raus und du wartest auf den nächsten Lohn? Dazwischen legst du vielleicht noch etwas Geld in den einen oder anderen Spartopf, du sparst mit Kaspar& direkt beim Ausgeben durch das angenehme Aufrunden oder investierst regelmässig dein Geld bei yuh?
  • Startet Google Pay bei yuh schon bald?
    Was für tolle Neugikeiten. Heute Abend habe ich meine alltäglichen Gang in die yuh App gemacht und unten rechts einen kleinen roten Punkt entdeckt. Diesem bin ich dann bis in die Nachrichtenzentrale gefolgt und darin habe ich ein Dokument entdeckt, das auf den Namen «Datenschutzbestimmungen Aktualisierung» hört.  Ein solches folgt immer bei neuen Funktionen, wie zum Beispiel dem Fractional Trading im letzten Herbst. Doch was haben meine Augen dabei erblickt? Google Pay bei yuh. 
  • Wiederkehrendes Investieren – yuh Sparplan investieren ohne zu vergessen
    Die Schlagzahl der Neuigkeiten aus Gland, dem Hauptsitz von yuh, mangelte es im letzten Jahr wirklich nicht. Ich bin mal sehr gespannt, ob yuh diese auch so weiter halten kann, aktuell hat die Roadmap 2022 noch einiges an Platz frei. Im Pokipsie Blog fasse ich jeweils das neuste und auch wichtige, für euch zusammen. Nach dem Real Time- und dem Fractional Trading folgt nun mit yuh Autoinvest ein neues, sehr wichtiges und praktisches Werkzeug in die App. Im heutigen Beitrag geht es um wiederkehrendes Investieren oder Recurring Investments, wie es auf englisch so schön heisst.
  • yuh – Monatliches Kartenlimit festlegen
    Das Schweizer Fintech aus dem Postfinance und Swissquote Verbund hat ein kleines aber feines Update für seine App ausgeliefert. Ab sofort könnt ihr darin ein monatliches Kartenlimit festlegen. Das wäre sicherlich für einige von euch schon vor dem Black Friday praktisch gewesen, doch in der kalten Winterzeit definitiv nicht verkehrt. 
  • Lindt & Sprüngli Aktie kaufen? Dank yuh Fractional-Trading möglich
    Ende September 2021 habe ich euch hier im Blog darüber berichtet, dass das Schweizer Fintech yuh Fractional-Trading für alle in die Schweiz bringt. Soviel es mir ist, ist yuh der erste Anbieter, welcher es seinen Kunden ermöglicht. Nun ist yuh ein grosser Schritt gelungen. Ab sofort ist es möglich, dass alle Kunden sich Anteile an einer Lindt & Sprüngli Aktie  kaufen können. Was so speziell daran ist und wie das funktioniert, das möchte ich euch hier, im Beitrag kurz aufzeigen.
  • yuh Kryptowährungen 2023: Diese Titel kannst DU handeln
    Kryptowährungen sind ein spannendes Feld für diejenigen unter euch, die sich etwas breiter abstellen möchten. Aktien, ETFs und sonstige Basics hast du schon in deinem Portfolio? Dann möchtest du sicherlich auch einmal etwas an der Krypto-Luft schnuppern.
  • yuh Aktien Liste 2023: Diese Titel kannst DU handeln
    Du weisst, dass du dein Geld für dich arbeiten sollte? Dann hast du dich sicherlich auch schon mit Aktien beschäftigt, weshalb du hier auf der Seite gelandet bist. Hier im Beitrag zeige ich dir, was für Aktien du bei yuh kaufen kannst, dazu findest du unterstehend die komplette Liste dazu.
  • yuh Trendthemen 2023: Diese Titel kannst DU handeln
    In deiner yuh App findest du auch Trendthemen. Damit fasst das junge FinTech verschiedene Themengebiete ab, in die du investieren kannst, sofern du an die Region, oder das Thema glaubst.
  • yuh Anlagethemen 2023: Diese Titel können gehandelt werden
    Die yuh App, von der Postfinance und Swissquote, lässt sich nicht nur zum Sparen und zum Kryptowährungen-Handel nutzen, ihr könnt damit auch in Anlagethemen investieren. Welche das sind und was für welche ihr handeln könnt, das könnt ihr hier im Beitrag nachlesen.
  • Negativzins bei yuh
    Auch das Fintech der PostFinance und Swissquote, die App yuh, kennt Negativzinsen.
Scroll to Top