Neon Metal

Neon Metal

Neon ist aus dem Schweizer Fintech-Markt nicht mehr wegzudenken. Schon länger fahren sie mit ihrem kostenlosen neon Free Angebot und haben es vor ca. einem Jahr mit dem neon Green Angebot abgegrenzt. Die Unterschiede der beiden Konten könnt ihr hier im Beitrag nachlesen. Nun kommt per Februar 2022 ein neues, zusätzliches Angebot dazu.
Hier im Beitrag möchte ich euch zeigen, was Neon Metal alles kann und warum es für euch spannend sein könnte.

Du willst neon selber nutzen? 
Mit dem Code NEONPN bekommst du CHF 10.- direkt auf dein neues Konto und eine Debit Kreditkarte mit dazu.

Metall und Versicherungen

Das Material der neon Metall Kreditkarte ist nicht das einzige, spezielle, hier kommt noch ein Feature dazu, was wir in unseren Breitengraden eher von Revolut her kennen. 
Der ehemals britische Anbieter paart schon länger Versicherung und weitere spannende Dienstleistungen mit ihrem Prepaid-Kreditkarten-Angeobten. Doch diese Versicherungen greifen für Schweizer Kunden nicht. Hier hat neon, als Schweizer Fintech-Player natürlich die Möglichkeit in die Bresche zu springen.


Erste «Voll Metallkarte» in der Schweiz

Die neon Metall ist die erste voll Metall-Kreditkarte in der Schweiz und kann damit wieder mal das Interesse auf ihre Seite ziehen. Doch da muss doch noch etwas mehr dahinter sein, als eben nur das Material.

Metallene Kreditkarten kennen die meisten von euch sicherlich von der Apple Kreditkarte, welches es leider nach wie vor nicht in der Schweiz gibt. Später kamen dann auch N26 und Revolut mit entsprechenden Angeboten hinten nach. Die Apple Kreditkarte war auch eine der ersten, welche alle Angaben auf der Rückseite hatten, um zum einen ein weiteres Statussymbol zu haben, aber natürlich auch zur Sicherheit, wenn man zwischendurch mal ein Foto von seiner eigenen Karte ins Netz stellt.

Doch kommen wir zurück zu der neon Metall Kreditkarte. Im Gegensatz zu anderen Anbietern, kann man diese auf beiden Seiten zum kontaktlosen Bezahlen nutzen. Das mag komisch klingen, hat aber den Vorteil, dass man nicht überlegen muss, wie man sie im Portemonnaie verstaut.


Mit neon Metall auf der sicheren Seite? Versicherung inklusive

Mit der neon Metal bist du rundum versichert, so verspricht es zumindest das Zürcher Fintech. Zum einen gibt es eine hochwertige Handyversicherung obendrauf. Damit ist euer Smartphone, über das ihr, via Apple Payoder Google Pay bezahlt, versichert. Dazu kommt eine zusätzliche, drei Jahre Garantie auf allen elektronischen Geräten, die ihr über die neon-Metal Karte kauft.

Neon verspricht zum Launch, im Februar 2022, noch weitere Versicherungen, die dazukommen sollen. Hier darf man natürlich gespannt sein, was genau hier dazu kommt. Ich fände hier natürlich eine Kooperation mit LINGs (hier mein Testbericht dazu) oder einem ähnlichen Angebot sehr spannend. Damit könnte ich unterwegs, tagesaktuell meine Gadgets absichern.


Bargeld kostenlos abheben – auch im Ausland

Ein weiteres Zückerchen, welches euch die neon Metal Karte bietet, ist das kostenlose abheben von Bargeld und das Weltweit. Etwas, was ich nur sporadisch nutze, in den letzten Jahren, ist die Möglichkeit vom Bargeld abheben. Einzig im Ausland nutzte ich die Funktion noch. Denn hier war ich schon ein paar Mal angerannt, mit dem Bezahlen von einem Taxi oder dem Bus und halt auch aus Sicherheitsgründen.

Dazu kommt auch, dass auch Kartenzahlungen auch im Ausland kostenlos sind und dabei keine Gebühren anfallen. Das mag in der aktuellen Zeit nicht so spannend sein. Doch spätestens, wenn wir mit der ganzen Corona-Thematik wieder etwas ruhigere Zeit haben, könnte das durchaus spannend werden.


Dann bleiben nur noch ein paar Fragen

Neo Banken funktionieren und rentieren vor allem dann, wenn sie eine gewisse Masse an Kunden überschritten haben. Dann rechnen sich diese, meist kostenlosen Angebote, durch den Verdienst durch die meist auch eher geringen Gebühren. 
Der andere Weg ist sicherlich, das eigene Angebot um kostenpflichtige Ergänzungen zu bereichern und den Kunden durch zusätzliche Dienste an sich zu binden.

Wie einleitend erwähnt, wird das Angebot voraussichtlich im Februar 2022 starten. Nachdem ich die ganzen Punkte oben durchgelesen habe, kam gleich das haben-will-Gefühl hoch. Somit natürlich schade, dass es erst im Februar so weit ist. 
Doch sind wir ehrlich, das geht ja auch nicht mehr ganz so lange. Dennoch ist das warten fast so schlimm, wie bei kleinen Kindern, welche auf Weihnachten warten müssen.

Nur die metallene Kreditkarte ist es sicherlich nicht wert. Ausser man möchte angeben.

Wie funktioniert die neon Handyversicherung?

Sobald du dein Smartphone bei neon aktiviert hast, gilt eine 30-tägige Karenzfrist. Ab dem Zeitpunkt ist dein Smartphone gegen alle gängigen Schäden versichert. 
Wichtig zu wissen: Pro Jahr ist ein nur ein Schadensfall möglich und ihr habt einen Selbstbehalt von CHF 85.-.

Die Handyversicherung gilt nur für dein eigenes Handy und dieses muss bei neon aktiviert sein. Du kannst pro Jahr einen Schadenfall melden und hast jeweils einen Selbstbehalt von 85 CHF pro Schadenfall. Deine Handyversicherung gilt nach 30 Tagen, nachdem du die neon metal-Karte erhalten hast.

Der Versicherungspartner ist hierbei die Schweizer Helvetia Versicherung.

Was hat es mit der Garantieverlängerung auf sich?

Die zusätzliche, dreijährigen Garantieverlängerung gilt für alle, mit der neon Metalkarte gekauften elektronischen Produkte. Diese verlängert die, auf zwei Jahre ausgelegte Garantie, auf drei weitere, zusätzliche Jahre. Somit sind all eure Gadgets fünf Jahre geschützt. 
Hier habe ich bei neon angefragt, was das genau bedeutet und was da genau alles abgedeckt ist und was die Beindungen dazu sind.

Was kostet euch neon Metal?

Dann kommen wir, zu der wohl wichtigsten Frage: Was kostet euch die Neon Metal Kreditkarte?

Die ganzen Versicherungen und die Möglichkeit vom kostenlosen Bargeldbezug im Ausland müssen natürlich auch irgendwie gedeckt werden. Dafür verlangt Neon von euch CHF 15.- im Monat, oder CHF 180.- im Jahr. 
Klingt für den einen oder anderen nach viel? Dann vergleicht es mal mit den Leistungen, welche ihr bei normalen Banken (und den Kreditkarten-Herausgebern) bezahlt und rechnet natürlich auch nach, inwieweit die ganzen Versicherungen für euch Sinn ergeben.

Starten wird das Angebot, wie neon hat verlauten lassen, per Februar März 2022.


Vorläufiges Fazit zu neon Metal

Neon hat mit neon Free ein spannendes Grundprodukt, dass für sehr viele Menschen perfekt ist. In Zeiten, wo Sparkonten keine Zinsen mehr liefern und immer mehr Menschen Ihr Geld in Aktien und ETFs anlegen ist ein einfaches Bankkonto immer mehr im Fokus. Vor allem, weil die grossen, traditionellen Banken einem in Gebühren versinken lassen. 
Wer noch kein eigenes Haus besitzt, der ist heutzutage bei neo Banken sicherlich deutlich besser aufgehoben. Ob und für wen sich neon Metal rechnen wird, das muss ein jeder für sich selber durchrechnen und entscheiden.

Neon hat, neben dem kostenlosen Angebot auch noch ein sehr spannendes neon green-Konto im Angebot. Das richtet sich vor allem an alle, die sich mit unserer Umwelt, der Natur und dem Umweltschutz beschäftigen.

Hier im Blog findet ihr eine Gegenüberstellung der beiden Konten.

Du willst neon selber nutzen? 
Mit dem Code NEONPN bekommst du CHF 10.- direkt auf dein neues Konto und eine Debit Kreditkarte mit dazu.

neon Promocode «neonPN»
neon Promocode «neonPN»
Scroll to Top