Verschiedene Karten im Apple Wallet

Wie funktioniert Apple Pay?

Der bargeldlose Bezahldienst Apple Pay lässt sich auf allen Apple Gadgets einsetzen. Vom iPhone, über das iPad, die Mac Computer und genauso die Apple Watch. Damit kannst du sehr einfach, schnell und vor allem sicher bezahlen. Doch wie funktioniert Apple Pay?

Die Anleitung zum einfachen Bezahlen

Hier im Beitrag möchte ich euch kurz und knapp erklären, wie dass du mit Apple Pay bezahlen kannst. Dabei unterscheide ich jeweils, wenn möglich, zwischen online und offline Einkaufen.

Natürlich immer vorausgesetzt, dass du Apple Pay am jeweiligen Gerät schon konfiguriert hast.

Apple Pay am iPhone nutzten

Im Laden, an der Kasse, drückst du zweimal schnell auf den Ein- / Ausschaltknopf. Das funktioniert beim gesperrten iPhone genauso wie beim aktiven iPhone.

Nun zeigt das iPhone deine Kreditkarte an, welche du mit dem iPhone verbunden hast. Darunter findest du ein animiertes Icon und den Text, dass du das iPhone an das Lesegerät halten solltet.

Wenn du mehr als eine Kreditkarte hinterlegt hast, kannst du diese mit antippen (unten, wo sie angedeutet werden) hervorholen und die richtige auswählen. Anschliessend musst du diese nochmals mit Touch ID oder Face ID freischalten.

Nach dem Hinhalten geht es ein Sekundenbruchteil und schon wird am Zahlterminal angezeigt, dass du bezahlt hast.


Apple Pay am iPad nutzten

Bezahlen mit dem iPad funktioniert nur online. Wenn du in einem Online-Shop einkaufst, der Apple Pay unterstützt, wie zum Beispiel BRACK.ch, dann funktioniert das schnell und einfach.

Du füllst deinen Warenkorb im entsprechenden Shop und tippst anschliessend beim Verlassen den «Apple Pay» Button. Nun poppt auf der Seite, beim Ein- / Ausschaltknopf, ein kleines Fenster auf. Darin steht der Shop und der Betrag, den du zu bezahlen hast.
Anschliessend bestätigst du es via Touch ID oder Face ID, je nach iPad Modell, dass du dein Eigen nennst.

Damit wird deine Adresse übertragen und natürlich auch das Geld, welches du zu übergeben hast.


Apple Pay am Mac nutzten

Wenn du am Mac (egal welches Modell) in einem Online-Shop einkaufen möchtest, dann kannst du auch hier Apple Pay nutzen. Die Voraussetzung ist ein iPhone, das du dein Eigen nennst. Wenn du darauf Apple Pay aktiviert hast, kannst du loslegen.

Als Erstes füllst du den Warenkorb in dem Online-Shop, welches den Standard unterstützt. Hast du alles zusammen, dann wählst du beim Auschecken Apple Pay.
Nun ploppt auf deinem iPhone ein kleines, überlappendes Fenster auf. Darauf siehst du die Beizahldetails, wie der Empfänger, der Betrag und weitere Details.

Sobald du diese Aufforderung mit Touch ID oder Face ID bestätigt hast, wird das Geld übertragen und je nach Shop auch die Adresse für den Versand.


Apple Pay an der Apple Watch nutzten

Mit der Apple Watch könnt ihr natürlich genauso einfach und schnell bezahlen, wie mit den restlichen Apple-Gadgets.

Du bist im Laden und möchtest bezahlen? Dann drückst du den unteren Knopf zweimal kurz nacheinander. Schon zeigt dir deine Apple Watch die von dir hinterlegte Apple Watch an. Wenn du mehrere Karten hinterlegt hast, kannst du diese mit einem wisch über das Display einfach tauschen.

Anleitung - Wie funktioniert Apple Pay - mit der Apple Watch
Anleitung – Wie funktioniert Apple Pay – mit der Apple Watch

Wenn du deine Karte gewählt hast, dann kannst du die Apple Watch an das Lesegerät halten und schon ist bezahlt.

Dazu muss deine Apple Watch einmalig entsperrt sein. Solltest du seit dem letzten entsperren die Uhr abgezogen haben, muss das entsperren nochmals passieren. Damit ist sichergestellt, dass niemand mit deiner Apple Watch bezahlen kann, wenn du sie einmal abgelegt hast.


Fazit zum Bezahlen mit Apple Pay

Ich liebe das Bezahlen mit Apple Pay, ich möchte die Möglichkeit nicht mehr vermissen. Damit bezahle ich im kleinen Laden hier im Dorf, beim wöchentlichen Einkauf für die Familie und auch beim Online-Einkaufen, sofern möglich.

Bargeldlos bezahlen mit Apple Pay
Bargeldlos bezahlen mit Apple Pay

Praktisch empfinde ich, dass ich bei neuen Shops nicht einmal ein Account anlegen muss (sofern ich nicht möchte), denn neben der Übergabe vom Geld wird auch meine Adresse übermittelt, wenn ich das möchte.

Du möchtest noch mehr über Apple Pay erfahren?


Welche Neo-Bank unterstützt Apple Pay?

 YAPEALKaspar&NeonRevolutyuhCSX
Apple PayJAJAJAJAJA
Garmin PayJAJA
Google PayJAJAJAJAJAJA
Mondaine PayChip
Samsung PayJAJAJAJAJAJA
Swatch PayJA, aber nur bei der Premium-Version
TWINTJA
Fitbit PayJA

Du willst YUH selber nutzen? 
Mit dem Promocode YUHPOKIPSIE bekommst du CHF 25.- Trading Credits*.
Damit kannst du gleich starten und deine ersten Aktien, ETFs etc. kaufen (exkl. Kryptowährungen).

Du willst neon selbst nutzen? 
Mit dem Code NEONPN bekommst du CHF 10.- direkt auf dein neues Konto und eine Debit Kreditkarte mit dazu.

2 Kommentare zu «Wie funktioniert Apple Pay?»

  1. Nur aus Interesse: Ich habe eine kurze Frage zur Darstellung der Einkäufe in der Apple Wallet bei der Yuh-Karte: Ist es bei dir auch so, dass kein Symbol (z.B. Einkaufswagen, Zapfsäule, Auto) bei den einzelnen Einkäufen angezeigt wird? Bei allen meinen anderen Karten ist das der Fall, allerdings sind das keine Schweizer Karten, sondern deutsche bzw. Revolut (die du ja auch besitzt).

    Danke!

    1. Das ist eine gute Frage, ich muss das die nächsten Tage einmal genauer beobachten. Meine Frau nutzt die Karte vor allem zum Einkaufen, da haben wir es über ein Android-Smartphone eingebunden. Aber ich mache da mal einen Wechsel. Dankeschön für die Anfrage ansonsten gebe ich es an yuh weiter.

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top