Splint Invest absichern, so wird es gemacht

Anleitung: Splint Invest absichern

Ein Wunsch, den ich bereits in meinem ersten Testbericht zu Splint Invest hatte, war eine höhere Eingangshürde bei der App. Nicht beim Registrieren, ich meine beim täglichen Nutzen der App. Damit nicht ein jeder, der mein entsperrtes Smartphone in den Finger hält, auch ohne Probleme in die Splint Invest gehen kann. Hier in der Anleitung erfährst du, wie du Splint Invest absichern kannst.

Warum überhaupt absichern

Smartphones sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Auch «Smartphone-Banken» nicht mehr. Smartphones gehören genauso gut und so intensiv geschützt wie Banking Apps. Schliesslich könnte jemand, der physischen Zugriff auf dein Smartphone hat, Einblick in deine Konten erhalten, ohne dass du das weisst. Deshalb ist auch ein alphanumerisches Passwort definitiv nicht verkehrt am Smartphone, anstelle des normalen vier- bis sechsstelligen Pin.

Noch schlimmer als der Einblick könnten ungewollte Überweisungen sein. Auch wenn hier, gewisse Banken, wie yuh noch einen zusätzlichen Sicherheitspin drin haben, muss man dennoch Vorsicht walten lassen.

Aus dem Grund, bin ich froh, hat Splint Invest die Sperre mit einem Fingerabdruck oder Gesichtserkennung eingeführt.

Zum Hintergrund, am Montag war ich bei Splint Invest zu Besuch für eine Podcast-Aufnahme (diese verlinke ich hier, sobald sie online ist). Da habe ich den Punkt moniert und prompt war im letzten Update diese ausgespielt worden und ich habe sie übersehen.

Kurze Aufklärung zum Scannen

Bei der Art vom Login solltet ihr einfach, das gilt für jegliche Banking-App. Gut schauen, was für eine Technologie für den Scan verwendet wird.
Am iPhone hast du hier weder mit dem Finger noch mit dem Gesicht ein Problem.

Bei eher günstigeren Android-Smartphones hast du vielfach nur eine optische Abtastung und keinen Ultraschall-Scan. Beim optischen Vorgang wird dein Finger nur mit Licht beleuchtet und dann mit einer einfachen Kamera die Daten ausgelesen. Beim Ultraschall verwendet der Hersteller Ultraschallwellen. Das Gleiche gilt auch beim Gesichts-Scann. Wenn es nur ein einfacher Schutz ist, würde ich mir zweimal überlegen, diese Vereinfachung des Logins zu aktivieren.

Das gilt aber global, nicht nur für die App Splint Invest.

Schritt-für-Schritt-Anleitung

Das Aktivieren der Sperre ist ganz einfach gehalten. Als Erstes musst du dich in deiner Split Invest App einfinden.

Unten rechts auf das Profil gehen
Unten rechts auf das Profil gehen

Dann drückst du unten rechts auf deinen Profil Tab.

Hier findest du ganz oben den Menüpunkt Mein Konto, auf das du gehst.

Anschliessend findest du wiederum ein Menüpunkt Sicherheit.

In diesem Menü findest du die Möglichkeit der Aktivierung der zusätzlichen Sicherheit.

Ab sofort kommt nur noch jemand in dein Splint Invest Konto, der du bist (weil Gesichts-Scan) oder dem du einen Finger auf deinem Smartphone hinterlegt hast. Bitte bedenke auch, dass jeder, der dein Pin kennt, dennoch reinkommt, da nach zwei, drei Fehlschlägen des biometrischen Logins, das iOS von sich aus den Smartphone Pin verlangt. Deshalb solltest du auch mit diesem vorsichtig umgehen.


Weitere Anleitungen


Mit POKIPSIE50 bekommst du, zum Start EUR 50.- auf dein Konto gutgeschrieben. So kannst du direkt deinen ersten Splint kaufen, ohne jegliches Risiko.

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top