Revolut Anleitungen

Anleitung: Revolut Junior monatliches Kartenlimit festlegen

Du hast ein, zwei oder mehr Kinder-Konten bei Revolut und somit deine Kinder auch eine Prepaid-Kreditkarte vom selbigen Hersteller? Du findest, die Kleinen geben zu viel Geld pro Monat aus? Dann könnt ihr das gemeinsam etwas regulieren, damit die kleinen besser lernen, mit dem Geld umzugehen.
Hier im Beitrag zeige ich euch, wie ihr mit Revolut Junior monatliches Kartenlimit festlegen könnt.

Monatliches Kartenlimit festlegen

Um das monatliche Kartenlimit festzulegen, musst du dich in deine Revolut App (deiner, nicht der Revolut Junior-App) einloggen. Darin findet ihr oben durch das Junior-Tab oder ihr geht unten auf die vier Quadrate in die Hub-Übersicht. Von da aus findest du den Weg zum Junior-Hub schnell und einfach.

Wenn du mehrere Kinder hast, findest du die einzelnen Konten aufgelistet. Mit dem Premium-Konto bekommst du zwei Kinder-Konten, mit dem Metall-Paket sind es insgesamt deren fünf.

Nun tippst du auf das von dir gewünschte Kinder-Konto und von da aus geht es in die Einstellungen.

Darin findest du, ganz oben, das Ausgabenlimit. Diesen Menüpunkt angewählt musst du erst einmal das Limit aktivieren, ansonsten gelten die Standard-Einstellungen. Diese wurden vor kurzem gerade angebohen.
Den frei verfügbaren Betrag könnt ihr mit einem, Kreis-Regler einfach hochschrauben.

Das Ausgabenlimit festlegen bei Revolut Junior
Das Ausgabenlimit festlegen bei Revolut Junior

Anschliessend führst du das auch noch mit deinen anderen Kinder-Konten durch, welche die gleichen oder ähnliche Anpassungen haben sollten.

Fazit zu Revolut Junior und dem monatlichen Kartenlimit

Eine Anpassung des monatlichen Kartenlimits würde ich unbedingt anpassen. Nicht wegen euren Kinder, die sind sicherlich so artig und brauchen nicht mehr, als sie sollten. Doch wenn die Karte einmal verloren geht und ihr / sie es nicht sofort merken, möchtet ihr ja nicht, dass hier Geld abhandenkommt. Das Gleiche gilt natürlich auch für einen Diebstahl der Karte.

Kleiner Pro-Tipp

Mein Tipp ist hierzu: wenn die Kinder Geld ausgeben, bekommst du das auch in einer Pushmeldung mit. Wir sitzen jeweils am Abend kurz zusammen und schauen uns mit den kleinen an, wofür sie das Geld ausgegeben haben und je nachdem versuchen wir es in Relation zu sehen. Sodass sie lernen können, mit ihrem Geld besser umzugehen.

Wenn eure Kinder auch schon ein Smartphone oder Tablet haben, solltet ihr ihnen die Revolut Junior App installieren. Auch da solltet ihnen die Benachrichtigungen für die App aktiv geschaltet haben. Somit bekommen die Kinder in der Sekunde, wo es passiert mit, dass sie Geld ausgegeben haben.

Bei der Gelegenheit würde ich auch gleich Einstellungen, wie die der Magnetstreifen-Zahlung , Bargeldabhebung und die der Online-Transaktion deaktivieren, ausser eure Kleinen benötigen diese unbedingt.

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top